Montag, 12. Mai 2014

Marschmellow-Fondant = MM-Fondant


Hallo Ihr lieben...

Ich habe mal Marschmellow Fondant ausprobiert und hier auch das Rezept...

Was braucht Ihr?

  1. 450g Marschmellows
  2. 1 kg gesiebten Puderzucker
  3. 3 Esslöffel Wasser
  4. Pflanzenfett (ich nehme Palmin Soft)

 Zuerst fettet Ihr eine Glas-/ oder Metallschüssel mit Palmin Soft gut ein. Im nächsten Step werden die Marschmellows hinein gegeben und die 3 Esslöffel Wasser hinzugefügt.
Ihr könnt die Masse über einem Wasserbad schmelzen oder das ganze auch in die Microwelle stellen. Bei Microwelle solltet Ihr dies bitte nur in Etappen machen. und immer wieder kurz raus nehmen mit einem Löffel umrühren und wieder rein in die Micci...
Zwischendurch könnt Ihr großzügig Eure Arbeitsplatte infetten.
So ca. die hälfte des Puderzuckers darf auf die Arbeitsplatte gekippt werden. Macht eine kleine Mulde in der Mitte.
Wenn die Marschmellows geschmolzen sind, kann die Masse in die Mulde gekippt werden.
Fettet Eure Hände gut mit Palmin Soft ein und fangt an den Puderzucker von aussen nach Innen in auf die MM-Masse zu geben. Bitte nicht richtig rein kneten, dann habt Ihr ein echtes geschmatsche. Immer sachte. :)
Ich werde beim nächsten mal ein kleines Video rein stellen.
Den restlichen Puderzucker könnt Ihr nach und nach mit unter mischen. Wenn Ihr merkt, dass es nicht mehr so klebrig ist, könnte Ihr etwas mehr in Richtung kneten gehen.
Ist der Fondant noch zu klebrig müsst Ihr mehr Puderzucker hinzugeben.
Ist er zu trocken Tröpfchenweise Wasser hinzufügen.

Ich habe dieses Rezept von amerikanisch-kochen.de und die schreiben, man soll die Masse in Frischhaltefolie 24h bei Raumtemperatur ruhen lassen.
Habe ich auch gemacht nur konnte ich am nächsten Tag die Masse nicht mehr ausrollen und musste sie in der Micci erwärmen und weich machen. Dadurch haben sich leider kleine Klümpchen gebildet und ich war nicht mehr so zufrieden. Ich werde das noch mal probieren und die Masse gleich verwerten.

Vielleicht probiert Ihr dieses Rezept auch mal und gebt mir Eure Erfahrungen weiter.
Ich würde mich freuen.

Liebliche Grüße

Cathi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen